Eine Woche Business Chinesisch lernen

Denkt man an fremde Kulturen und ferne Länder kommt einem unweigerlich China, das Reich der Mitte in den Sinn. Oder „Zhōngguó“ wie die Chinesen selber es nennen. Doch neben einer faszinierenden Geschichte, imposanten Städten und köstlicher Küche zieht auch Chinas wachsende Wirtschaft immer mehr Geschäftsleute nach Fernost. Mit einem Privatsprachkurs lässt sich die Grundlage schaffen, die notwendig ist, um in der Geschäftswelt der Volksrepublik Fuss zu fassen.

Um geschäftliche Beziehungen dauerhaft am Leben zu halten ist, es enorm hilfreich sich Kenntnisse der Landessprache anzueignen. Dabei sollte man sich allerdings im Vorhinein informieren ob der Geschäftspartner Mandarin oder Kantonesisch spricht. Diese beiden Sprachen sind sich nämlich so ähnlich wie Deutsch und Schwedisch.

Da im chinesischen Geschäftsleben vieles von persönlichen Beziehungen abhängig ist, kann man mit Wissen über die chinesische Sprache bereits im Voraus einen guten Eindruck bei seinem Gegenüber hinterlassen. Denn wer bereits vertraut ist mit Grussformeln und formellen Anreden und wer sich beim gemeinsamen Abendessen am Tischgespräch beteiligen kann macht positiv auf sich aufmerksam. Selbstverständlich lässt sich eine Sprache die über 3000 Jahre alt ist und keinerlei Berührungspunkte mit europäischen Sprachen hat nicht mal eben schnell lernen. Daher ist es essentiell wichtig, effektive Trainingsmethoden anzuwenden um schnelle Erfolge zu gewährleisten und die Teilnehmer auf ihren Aufenthalt in China vorzubereiten ohne dabei den Spass aus den Augen zu verlieren.

Privatsprachkurs im Language Learning Center

Das Language Learning Center bietet hierzu einen einwöchigen Privatsprachkurs an, der seinen Teilnehmern die Möglichkeit bietet, die Grundlagen chinesischer Kommunikation zu erlernen. Dabei setzt das LLC auf kleine Gruppen und individuelle Lerninhalte. Der hohe Anteil von praktischen Sprachübungen, trägt dazu bei die Kenntnisse der Teilnehmer so effektiv zu verbessern als wären sie im Ausland. Die erfahrenen Pädagogen lassen dabei auch öde Klassenzimmeratmosphäre hinter sich. Stattdessen werden die Unterrichtseinheiten nach draussen verlegt und man erzielt Lernerfolge vor der malerischen Kulisse der Schweizer Alpen. Der grösste Teil des Trainings findet dabei draussen statt.

Einzigartige Natur erleben

Entweder auf dem Aletschgletscher, dem grössten Gletscher des Alpenraums oder der idyllischen Alm Wiese. Für den Fall das es dann doch einmal regnet können die Trainings ohne grossen Aufwand nach drinnen verlegt werden. Anders als bei anderen Trainings für Sprachen gehören bei dem Language Learning Center neben den üblichen Schreibutensilien auch noch Sonnencreme, Sonnenbrille und Wanderstiefel ins Gepäck. Denn nach dem Lernen folgt hier der Spass. Gemeinsam mit den Coaches kann man einer Vielzahl von Outdoor Aktivitäten nachgehen oder die kulinarischen Köstlichkeiten des Alpenraumes kennenlernen. Wer es lieber entspannter mag, der kann die schweizerische Gastfreundschaft in seiner Unterkunft geniessen. Bei der Wahl des richtigen Hotel steht einem das Language Learning Center Team gerne beratend zur Seite. Das Language Learning Center blickt seit dem Bezug der ersten Kursräume in Bern im Jahr 2000 bis hin zum Umzug auf die Bettmeralp auf eine lange Erfahrung im Vermitteln von Sprachen.

Für alle die, die Unterrichtsmethoden wie in der Schule entkommen möchten und dazu noch ein wenig Abenteuer suchen ist ein Kurs bei Language Learning Center genau das richtige.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.